Zirndorf vor 30 Jahren - so war es damals

Weihnachtsmarkteröffnung am 1. Dez. 1989

In der Vorweihnachtszeit des Jahres 1989 befand sich der Weihnachtsmarkt noch am Zirndorfer Koppenplatz, der als „schmuckes Schatzkästlein“ der Stadt im Lichterglanz erstrahlte.

Es herrschte drangvolle Enge, als nach den Posaunenklängen der Stadtjugendkapelle und den Darbietungen des Kinderchores der städtischen Sing- und Musikschule, bei vorweihnachtlicher Stimmung der Markt auf den Höhepunkt zusteuerte.

Bürgermeister Röschlein eröffnete dann gemeinsam mit dem damaligen Stadtchristkindl, der zwölfjährigen Vittoria Coppolecchia, den traditionsreichen Zirndorfer Weihnachtsmarkt, wo sich besonders die kleinen Besucher am verteilten  Turmgebäck, das von den Zirndorfer Bäckern und dem Gewerbeverband gestiftet wurde, erfreuen konnten.

 

Alle Bilder der Weihnachtsmarkteröffnung finden Sie hier.

 

Alle bisherigen Beiträge der Serie „Zirndorf vor 30 Jahren – so war es damals“ können Sie auch auf der Homepage der Stadt Zirndorf unter www.zirndorf.de > Zirndorf, hier dreht sich was > Geschichte > So war es damals, nachlesen.

 

Text und Fotos: Werner Schieche

 

drucken nach oben