Gemeinsame Presseinformation von Stadt und Landkreis Fürth

Gemeinsames Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth: Neuer Impfstandort löst Impfzentrum in der Rosenstraße ab

Am 21. April fanden die letzten Impfungen in den Räumlichkeiten des Gemeinsamen Impfzentrums für Stadt und Landkreis Fürth in der Fürther Rosenstraße statt. Seit Ende Dezember 2020 war es dort untergebracht.

Ausweitung der PCR-Testmöglichkeit

Seit kurzem steht für die Impfungen in Fürth nun eine gößere Fläche im Einkaufszentrum „Flair“ zur Verfügung. Bislang war die Impfstation im Obergeschoss untergebracht. Nun finden die Impfungen in den Räumen des ehemaligen Kindermodenladen
„Blond!“ statt.


Den Umzug als Anlass nutzen Oberbürgermeister Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl für eine Zwischenbilanz über die bisher erfolgten Impfungen in Stadt und Landkreis Fürth.

 

Im Impfzentrum wurden dabei seit Beginn 48.417 Erstimpfungen und 54.847 Zweitimpfungen durchgeführt. Die erste Boosterimpfung haben im Impfzentrum 19.144 Personen erhalten, die zweite Boosterimpfung 1.053 Personen.

 

Dezentral fanden seit Beginn 46.431 Erstimpfungen und 41.182 Zweitimpfungen statt. Die erste Boosterimpfung haben dezentral 33.330 Personen erhalten, die zweite Boosterimpfung 1.438 Personen.

 

In den Arztpraxen wurden seit Beginn 72.417 Erstimpfungen und 80.047 Zweitimpfungen durchgeführt. Die erste Boosterimpfung haben in den Arztpraxen 84.094 Personen erhalten, die zweite Boosterimpfung 4.329 Personen.

 

Prozentual wurden im Verhältnis zur Bevölkerungszahl in Landkreis und Stadt Fürth seit Beginn des Impfangebots 67,74 Prozent Erstimpfungen, 71,31 Prozent Zweitimpfungen, 55,31 Prozent erste Boosterimpfungen und 2,76 Prozent zweite Boosterimpfungen durchgeführt (Stand 21.04.2022).

 

„Auch wenn aktuell überall Lockerungen stattfinden, bleibt das Impfangebot weiterhin ein wichtiger Bestandteil zur Bewältigung der Pandemie. Gerade mit Blick auf den Herbst und Winter, in dem die Zahlen wieder steigen könnten, bleibt es im Bezug auf die Impfungen wichtig, sich an die Empfehlungen der STIKO zu halten“, so Landrat Matthias Dießl und Oberbürgermeister Thomas Jung.

 

Die weiteren Impfstandorte, bleiben bestehen. Im Bereich der Stadt Fürth ist das neben dem Flair auch die Ladenfläche des ehemaligen „Tally Weijl“ in der Fürther Fußgängerzone. Im Landkreis wird im Bürgerhaus Langenzenn und im FORUM Stein geimpft. Außerdem ist seit Mitte März der Impfbus wieder in Stadt und Landkreis unterwegs.

 

Für alle Impfungen ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich, außer bei den Kinderimpfungen im ehemaligen Tally-Weijl mittwochs.


Die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren, besteht weiterhin bei allen Standorten. Sollte es aufgrund von hohem Interesse zu Wartezeiten kommen, würden Personen mit vereinbartem Termin vorrangig behandelt werden. Mitgebracht werden müssen weiterhin Impfpass und Personalausweis. Außerdem ist vorab eine Registrierung in BayIMCO erforderlich.

 

Bürgerhaus Langenzenn

Friedrich-Ebert-Straße 7 90579 Langenzenn

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr


Forum Stein

Forum 1 90547 Stein

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr

 

FLAIR Fürth

Schwabacher Straße 5 90762 Fürth

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 18.30 Uhr


Tally Weijl

Schwabacher Straße 15 90762 Fürth

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 18.30 Uhr

 

Alle Informationen zu den Impfstandorten und den Öffnungszeiten finden Sie unter www.agnf.org.


_________

21.04.2022

 

drucken nach oben